Kostengünstig, flexibel und vielseitig

background-element

Technische Details zum Schweißverfahren

Der Penwelder wird ausschließlich im gepulsten Tiefschweißenverfahren betrieben. Es wird ohne Zusatzwerkstoff gearbeitet, weshalb ein technischer Nullspalt erforderlich ist. Das bedeutet, dass der Fügespalt maximal 10% der Materialstärke betragen darf, keinesfalls jedoch größer als 0,15-0,2 mm. Beim Tiefschweißen schmilzt der Laserstrahl das Metall nicht nur auf, sondern es bildet sich auch ein tiefes, schmales, dampfgefülltes Loch – die sogenannte Dampfkapillare – oder Keyhole. Die Metallschmelze umfließt diese Dampfkapillare und erstarrt an deren Rückseite. Auf diese Weise bildet sich eine schmale, tiefe Schweißnaht mit gleichmäßigem Gefüge und einer hohen Festigkeit. Grundsätzlich zeichnet sich dieses Schweißverfahren durch einen hohen Wirkungsgrad und hohe Schweißgeschwindigkeiten aus. Der Wärmeeintrag ist sehr fokussiert, dadurch entstehen geringer Verzug bzw. wenig Anlauffarben. Zudem werden viele Werkstoffe, die als nicht schweißbar gelten, schweißbar.

Bullet

Vorteile

  • wenig bis kein Verzug des Bauteils
  • sofort einsetzbar, kein Training notwendig
  • flexibel einsetzbar – besonders bei großen Bauteilen und komplexen Nahtgeometrien
  • integrierte Schutzgaszufuhr
  • lunkerfreie Schweißnähte
  • gepulster Betrieb mit Einschweißtiefen bis 2mm
  • minimaler Aufwand in der Nacharbeit
Bullet

Materialien

  • Edelstahl
  • Titan
  • Schwarzer Stahl
  • Aluminium

Seit 2014 setzen wir den Penwelder, das Laser-Handschweisssystem der Bluelasertools GmbH, in unserem Unternehmen ein. Wir heften damit Werkstücke aus VA und Stahl in Materialstärken von 1 bis 5 mm, die anschließend in der Roboterzelle fertig geschweißt werden. Das System läuft störungsfrei, Umgang und die Handhabung mit dem penwelder sind problemlos. Das System ist hochflexibel, läßt uns ohne teure Vorrichtungen auskommen und die Rüstzeiten beim Baugruppenwechsel sind dadurch gleich Null.

Rudolf Riegel, Technischer Leiter ELEKTROR BRD

Das Schweißergebnis feinabstimmen

Im gepulsten Betrieb können wir je nach Leistung der Laserquelle 3 Parameter einstellen: (1) Die Spitzenpulsleistung, (2) die Pulsdauer und (3) die Pulsfreqenz. Über diese Parameter wird das Schweißergebnis hinsichtlich Einschweiß-Tiefe, maximaler Schweißgeschwindigkeit und Nahtoberfläche festgelegt. Weiters kann noch die Strahlform über die stufenlose Fokuseinstellung angepasst werden.

  • mittlere Laserleistung bis max 500 W
  • Pulsdauer 1 bis 50 ms
  • Spitzenpulsleistung 3000-4000 W
  • Schweißgeschwindigkeit max. 4m/min
  • Einschweißtiefe max. 3mm

Einen Tag exklusiv den Penwelder in Ihrem Unternehmen testen?

Jederzeit! Gerne vereinbaren wir kurzfristig einen Termin zum Probeschweissen in Ihrem Unternehmen. Wir arbeiten an Ihren Bauteilen und Ihre Mitarbeiter können sich unmittelbar ein Bild von den Vorteilen des Penwelders machen.

penwelder demo

Probeschweissen vereinbaren

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Alternativ laden wir Sie gerne zu unseren Demodays ein. Wir veranstalten ganzjährig Vorführungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ganz sicher auch in Ihrer Region. Ein Blick lohnt sich!